Samba

Samba

2/4-Takt; 48-54 Takte pro Minute

Die Samba zählt zu den lateinamerikanischen Tänzen Die Samba ist entstanden aus Tanzformen, die von afrikanischen Sklaven mit nach Brasilien gebracht wurden.

Wenn man an Samba denkt, hat man wohl als Erstes den Karneval in Rio im Gedächtnis. Dort ist die Samba seit Anfang des 20. Jahrhunderts der führende Tanz.

Als abgewandelte, enger getanzte Version tauchte die Samba 1924 erstmals in Europa auf, hatte aber noch nicht ihren großen Durchbruch. Nach dem Zweiten Weltkrieg gewann die sie, in einer vereinfachten Form, zunehmend an Popularität. Seit 1963 gehört die Samba zum Welttanzprogramm.

Haben wir Dein Interesse geweckt und Du möchtest näheren Kontakt zu uns aufnehmen?